Antifaschistische Wander–, Austausch-, und Bildungsreise ins Elbsandsteingebirge vom 10. - 13. Mai 2018
Hinter Dresden, an der Grenze zu Tschechien liegt der Nationalpark Sächsische Schweiz, auch Elbsandsteingebirge genannt. Seit den 90er Jahren ist die Region vor allem als Hochburg von Neonaziaktivitäten bekannt geworden. Orte wir Freital und Heidenau  sind nicht weit entfernt. In den letzten Jahren fanden dort massive rassistische Ausschreitungen statt. Im nahegelegenen Dresden hat die Pegida-Bewegung ihre Wurzeln und bis heute treffen sich bei den wöchentlichen Demonstrationen tausende Rassist_innen. 

Doch das war nicht immer so, in den 1920er Jahren galt die Region um das Elbsandsteingebirge als linke Hochburg. Nach 1933 organisierte sich, auch wegen der Nähe zur Grenze, ein reger antifaschistischer Widerstand. Gleichzeitig finden sich aber auch hier bis heute die Spuren nationalsozialistischer Verbrechen. Im Elbsandsteingebirge hab es mehrere KZ-Außernlager und die größte Euthansieanstalt im Deutschen Reich.

Gemeinsam mir euch möchten wir in der Region wandern gehen und einige der historischen Schauplätze und Gedenkorte besuchen. Wir möchten erfahren wie sich Widerstand während des 2. Weltkrieges und heute vor Ort organisiert. Wir möchten linke und emanzipatorische Projekte in der Region kennen lernen und darüber sprechen was wir gegen rassistische und rechte Mobilisierung in Sachsen und in Bremen tun und tun können.
Die Fahrt richtet sich an junge Menschen zwischen 16-26 Jahren. Es sind 10 Plätze für Teilnehmer_innen aus Bremen und 10 Plätze für Teilnehmer_innen aus Sachsen frei.

Der Teilnahmebeitrag beträgt zwischen 20-50 Euro je nach Selbsteinschätzung. Solltest du den Teilnahmebeitrag nicht aufbringen können, melde dich trotzdem gerne bei uns und wir finden eine Lösung. Im Teilnahmebeitrag enthalten sind Anreise, Unterkunft, Vollverpflegung und Programm.  Während der Fahrt werden wir in Hütten und Zelten mitten in der wunderschönen Natur des Elbsandsteingebirges schlafen.

Du hast Bock mitzufahren? Dann melde dich bis spätestens zum 23.April per E-Mail an: lv.bremen@bdp.org

Die Fahrt wird gemeinsam vom Bund Deutscher Pfadfinder_innen Bremen-Niedersachsen, der Naturfreundejugend Bremen und dem Bund Deutscher Pfadfinder_innen Sachsen organisiert